OhnMacht

OhnMacht

Chamäleons sind beeindruckende Lebewesen, nicht wahr?

Sie schaffen es, sich an jede Veränderung ihrer Umgebung anzupassen, sich sie anzueignen. Sie schwimmen mit dem Strom, doch ziellos umher. Niemand sagt ihnen, was sie tun sollen, also tun sie irgendetwas.

Etwas, dessen Sinn sie nicht erfassen können.

Etwas, das sie vielleicht sogar überfordert.

Beim kleinsten Anzeichen von Misserfolg  rennen sie weg, suchen sich einen leichteren Weg. Doch was ist, wenn es den nicht gibt? Was ist, wenn sie auf einen Baum klettern, hinter ihnen ein Aasgeier, der sich auf dem Ast niedergelassen hat und langsam immer näher kommt?

Das Chamäleon wandert weiter, unsicher, ob es den nächsten Ast erreicht, bevor dieser unter dem Gewicht des Geiers zusammenbricht.

Ist es die Angst vor dem Geier?

Ist es die Angst vor dem Fall?

Nein.

Es ist die Angst vor der Angst selbst.


nPage.de-Seiten: Auch gut zu Vögeln? | Infos zu Tabletop und PC-Games